header-img
 
„Ein Volk mit Gesetz ist stark“ (nach Sprüche 29,18) – 

ohne eine neue Dorfsatzung ist die Zukunft dieser Kinder bedroht.
 
 

Gesetz des Lebens

Liebe/r , 
Chance e.V. schafft etwas völlig Neues – einmaliges Gesetzgebungsprojekt kann Indianerdörfer retten, bevor es zu spät ist.
In Peru haben wir geschafft, was vor uns noch niemand getan hat! Um die letzten Indianerdörfer vom Volk der Yánesha vorm Zusammenbruch zu bewahren, haben wir eine Musterdorfsatzung entwickelt. Das ist eine Art Grundgesetz für Indianerdörfer, die alle Lebensbereiche einer Dorfgemeinschaft ordnet. So werden die Dörfer von innen stark und können sich dann auch nach außen verteidigen, z.B. gegen Landräuber und Kriminelle. 
 
Warum die neue Dorfsatzung so dringend notwendig ist und die Indianerdörfer ohne sie nicht überleben können, das kannst du in einem spannenden Bericht auf unserer Internetseite erfahren. Dort beschreiben wir auch, wie wir die Mustersatzung in mühevoller Kleinarbeit gemeinsam mit den Indianern und speziellen Anwälten erarbeitet haben. Das allein hat über 18 Monate gedauert. Doch das Jahr 2020 steht jetzt ganz im Zeichen dieser neuen Dorfsatzung! Jede Dorfgemeinschaft muss sie verstehen, an ihre Bedürfnisse anpassen und offiziell annehmen. Eine neue Zeitrechnung für die Yánesha steht kurz bevor…
 
Im Namen dieser Menschen, die überhaupt erst durch deutschsprachige Siedler in den Zusammenbruch und ins Elend getrieben wurden, danke ich dir von Herzen für dein Interesse an ihrem Schicksal. Durch deine Anteilnahme, deine Gebete und deine Unterstützung schenkst du ihnen den Mut, den sie auf dem langen Weg zur Selbstbestimmung so dringend brauchen.
 
 
Vielen Dank und „parasyos“!

 
Hier kannst du direkt für die Indianersatzung spenden.
Hier kannst du Dorfpate werden, wenn du unsere Arbeit mit den Indianerdörfern regelmäßig unterstützen möchtest.


header-img
header-img
 
Der kleine Maycol will den Pokal holen und den Regenwald schützen
  
 

Fußball für den Dschungel

Den Regenwald schützen und den Menschen in ihrer Not beistehen, das sind die Grundpfeiler des Mein Regenwald-Projekts.
Das kleine Dschungeldorf Naciente Pucusani grenzt direkt an das Regenwaldschutzgebiet Mein Regenwald. In den letzten zwei Jahren ist Vertrauen gewachsen und an manchen Tagen steht das Handy von Projektleiter Freddy kaum still, denn die Dorfbewohner fragen ihn in vielen Lebenslagen um Rat.
 
Die Kinder im Dorf begleiten wir durch unser Patenkinderprogramm, denn Kinder und Regenwald – das gehört zusammen. Kürzlich haben wir die winzige Dorfschule besucht, in der alle Klassen in einem Raum von einem Lehrer unterrichtet werden. Die Jungen und Mädchen haben sich riesig über ihre neuen Fußballtrikots gefreut. Jetzt wollen sie beim Schulturnier gegen die Nachbardörfer den Pokal holen – „für den Regenwald,“ wie sie uns erzählten.
 
Hier kannst du Kinderpate werden.
Hier kannst du Waldpate werden.

link-img


header-img

Bartolo und Xiomara suchen einen Paten

Damit sie ihr Leben besser in den Griff bekommen, suchen Bartolo und Xiomara aus den Regenwäldern Perus eine Patin oder einen Paten.
Lerne die beiden kennen.
Erfahre mehr über eine Kinderpatenschaft.

  
Schreibe uns, wenn du Pate werden möchtest.

Spendenkonto

Chance e.V.Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE92 3506 0190 1014 4450 10
BIC: GENO DE D1 DKD
Steuernr.: 215/5862/0396, Finanzamt Köln-Mitte
Vereinsregister: VR 14352, Amtsgericht Köln


Kontakt

Chance e.V.
Lütticher Str. 51, 50674 Köln
www.chance-international.org
www.mein-regenwald.de
info@chance-international.org

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Datenschutz / Impressum
© Chance e.V.
Lütticher Str. 51, 50674 Köln